Konfliktbearbeitung

Veröffentlicht am

Wer die Viel­falt sei­ner Bega­bun­gen und Talen­te in sei­ner Arbeit ein­set­zen möch­te, hat es oft nicht leicht, sich dem­entspre­chend ein­zu­brin­gen. Auch umge­keht gibt es das Pro­blem, dass “die Orga­ni­sa­ti­on” es nicht leicht hat mit den­je­ni­gen, die viel ein­brin­gen wol­len. Irgend­wann kann das in einen Kon­flikt oder in eine Kri­se zwi­schen Füh­rungs­kraft und talen­tier­tem Mit­ar­bei­ter mün­den. Wenn einer Füh­rungs­kraft die­ses Kon­flikt aus dem Blick gerät, ver­liert sie einen wert­vol­len Mit­ar­bei­ter. Und der Mit­ar­bei­ter ver­liert sei­nen Job. Das geht auch anders.

In sol­chen Fäl­len unter­stüt­zen wir Sie mit für Ihre Situa­ti­on ange­mes­se­nen Kri­sen­ge­sprä­chen zwi­schen Ihnen als Füh­rungs­kraft oder Mit­ar­bei­ter sowie im Team, um die Auf­ga­ben, die Zusam­men­ar­beit, die Erwar­tun­gen und die Bezie­hun­gen zu klä­ren. Die­se Gesprä­che kön­nen meh­re­re For­men haben. In vie­len Fäl­len geht es vor allem um ein bei­der­sei­ti­ges Ver­ständ­nis und eine Lösungs­fin­dung für wei­te­re Zusam­men­ar­beit. Bei weit eska­lier­ten Situa­tio­nen bie­ten wir Ihnen Media­ti­on an, um neue Lösun­gen in der Zusam­men­ar­beit zu fin­den.

Ver­ein­ba­ren Sie ein­fach einen Ter­min für ein unver­bind­li­ches Vor­ge­spräch unter: [email-Adres­se], Tele­fon oder gleich hier mit dem Kon­takt­for­mu­lar:

* erfor­der­li­che Anga­ben

Ihr Name *

Ihre E‑Mail-Adres­se *

Ihre Tele­fon­num­mer

Ihre Nach­richt


Sie erhal­ten eine Kopie Ihrer Nach­richt per E‑Mail.